auslaufende Betriebsstoffe

In der Nacht zu Freitag wurden die Löschgruppen Wyler und Zyfflich sowie der ELW 1 (Einsatzleitwagen) der Feuerwehr Kranenburg mit dem Stichwort auslaufende Betriebsstoffe alarmiert. Auf der B9 vor dem Grenzübergang in die Niederlande war es zu einem Unfall mit einem PKW gekommen. Ausgelaufenes Öl wurde wurde aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt.

Heckenbrand

Durch Flämmarbeiten geriet eine Hecke im Ortsteil Wyler in Brand. Unter Leitung von Gemeinde Brandinspektor Norbert Jansen hatten die Einheiten Wyler, Zyfflich und Kranenburg das Feuer schnell unter Kontrolle. Anrückende Kräfte aus Kranenburg kamen nicht mehr zum Einsatz und konnten schnell wieder den Standort anfahren. Nach den Löscharbeiten und Kontrolle der Hecke wurde der Einsatz […]

Heckenbrand

Am heutigen Donnerstag, den 21.04.2022, kam es zu einem Heckenbrand. Dieser wurde bereits von den Anwohnern vor Eintreffen der Feuerwehr durch eigene Maßnahmen gelöscht. Die Feuerwehr unter Leitung von Andreas van Wickeren kontrollierte die Hecke mit einer Wärmebildkamera. Mit dem Schnellangriff wurde die betroffene Hecke bewässert, um ein erneutes Ausbrechen eines Brandes zu verhindern. Nach […]

auslaufende Betriebsstoffe

Ein PKW war aus ungeklärter Ursache nach einer Kurve der Straße Großen Haag in den Randstreifen geraten, durchfuhr einen Graben und kam am massiven Fuß einer Werbetafel zum Stehen. Der Verunfallte war beim Eintreffen der eingesetzten Kräfte bereits befreit. Die Feuerwehr sicherte unter Einsatzleiter Andreas van Wickeren die Einsatzstelle und stellte den Brandschutz sicher.

Nachlöscharbeiten

Nach dem gestrigen Dachstuhlbrand auf der Großen Straße wurde die Feuerwehr zu nachlöscharbeiten alarmiert. Nach Erkundung über eine Steckleiter wurde durch den Einsatzleiter Norbert Jansen die Drehleiter aus Kleve angefordert. Die Nachlöscharbeiten wurden über die Drehleiter durchgeführt, da ein sicheres Arbeiten im Dachgeschoss nicht möglich war. Einsatzdauer ca. 2 Stunden

Dachstuhlbrand

Gegen 19 Uhr am heutigen Sonntag wurde die Feuerwehr in Kranenburg zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Die Anwohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Es wurde niemand verletzt. Es wurden mehrere Rohre im Außenangriff eingesetzt. Es gingen ebenfalls Trupps unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. […]